Dr. Tino Merz:

„MCS ist genau definiert, gut erforscht sowie auf WHO-Ebene anerkannt und das schon seit mehr als zwanzig Jahren.“

Dr. Tino Merz
Dr. Tino Merz in der Sendung „Frontal21“ des ZDF.

Den medizinischen Wissensstand bezüglich Multipe Chemical Sensitivity (MCS) hält er in seinem MCS-Strategie-Papier fest: MCS ist seit 1994 offiziell anerkannt!

In Rechtsstreitigkeiten mit Sozialversicherungen (IV etc.) lohnt es sich deshalb, dieses Dokument vorzulegen. Denn es kommt leider immer noch oft vor, dass Behörden von MCS „Null Ahnung“ haben oder die Krankheit einfach ignorieren wollen. MCS-Strategie-Papier von Dr. Tino Merz: MCS ist seit 1994 anerkannt, PDF 256 KB.

Prof. Dr. Martin L. Pall
Prof. Dr. Martin L. Pall.

Martin L. Pall ist Professor emeritus für Biochemie und Grundlagen der Medizin, Washington State University.
In nachfolgendem 44-seitigen Dokument äussert er sich über Multiple Chemikaliensensibilität, Toxikologie- und Sensibilitätsmechanismen.
Prof. Dr. Martin L. Pall: Multiple Chemikaliensensibilität: Toxikologie- und Sensibilitätsmechanismen,
PDF 296 KB.

Prof. Dr. med. Peter Schmid-Grendelmeier.

Prof. Dr. med. Peter Schmid-Grendelmeier, Leiter der Allergiestation des UniversitätsSpitals Zürich über MCS-Betroffene:

„Diese Menschen haben einen sehr grossen Leidensdruck und eine grosse Einbusse an Lebensqualität.“

Ärzteinfo über SBS, TE, EMS, CFS, FMS, MCS im ICD-10, PDF 704 KB.