Phenol in Energiesparlampen kann die Gesundheit schädigen

Problematische, ungesunde „Energiesparlampen“ (Sondermüll!).

Als Ersatz für normale Glühbirnen wurden Energiesparlampen auf den Markt geschwemmt. Dann kamen erste Zweifel gegenüber den Energiesparlampen ans Licht, es hiess, dass sie Quecksilber freisetzen, wenn sie zerbrechen.

Neuere Erkenntnisse besagen, dass Energiesparlampen sogar bei normaler Verwendung Schadstoffe, u.a. das stechend riechende Phenol, freisetzen. Diese Gifte können die Gesundheit schädigen. Insbesondere in kleinen, kaum oder nicht belüfteten Räumen kann die Schadstoffkonzentration schnell in bedenkliche Konzentrationen ansteigen.

Gesundheitliche Beschwerden hängen von der Konzentration und Dauer der Exposition ab. Phenol verursacht u.a. Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit und Nierenprobleme. Letztendlich kann Phenol auch zu Krebs führen.
(Quelle: csn-deutschland.de).

Die Alternative zu Sondermüll-„Energiesparlampen“…
…ist die traditionelle Glühbirne. Sie liefert das Licht, das am Sonnenlicht am nächsten ist.